> Erwachsene
> Jugendliche
> Ablauf
> Details

 

Täter-Opfer-Ausgleich: Der Ablauf
Wir laden den Beschuldigten und den Geschädigten zu Einzelgesprächen ein, um das gemeinsame Ausgleichsgepräch vorzubereiten.

Wir vermittlen zwischen Erwachsenen der Stadt und des Landkreises Aschaffenburg und des Landkreises Miltenberg, zwischen jugendlichen Tätern der Stadt Aschaffenburg und des Landkreises Miltenberg.

Wir sind Ihre Ansprechpartnerinnen in der Vermittlungsstelle: Dipl. Sozialarbeiterinnen Patricia Reisert und Natascha Bleifuß.

"Hilfe zur Selbsthilfe e.V.", Goldbacher Str. 39, 63739 Aschaffenburg

Wir unterstützen die Beteiligten im Ausgleichsgespräch dabei, eine von beiden Seiten getragene Lösung für die Straftat, den Konflikt zu finden.

Ihre gemeinsam gefundene Lösung wird dann in einem schriftlichen Vertrag festgehalten und von beiden Seiten unterschrieben. Eine vereinbarte Schadenswiedergutmachung wird von uns auf ihre Einhaltung hin überprüft.

Wir geben das Ergebnis zusammen mit einem Abschlußbericht an die Staatsanwaltschaft weiter. Ein erfolgreicher TOA kann Strafmilderung oder Einstellung des Verfahrens bewirken.

Noch Fragen? Dann rufen Sie uns einfach an! (0 60 21) 2 91 35